Zahlreiche Erfolge und ein neues Vorstandsmitglied
30.06.17
30.06.2017
Jahreshauptversammlung mit Bürgermeister Christian Natter.
img1569
Am Dienstag, 27.06.2017 fand die 42. Jahreshauptversammlung des Vereins im Stern in Wolfurt statt. Es gab viel zu feiern! Insbesondere die Berichte von Obmann René und Sportwart Werner wollten nicht mehr enden. Warum? Weil zu viele Erfolge der Vereinsmitglieder zu berichten waren. Neben Highlights wie der Olympiateilnahme von David und den Meistertiteln des s´1 und der Jugendmannschaft, einem internationalen Sieg von Kilian gab es auch zahlreiche Siege und Topplatzierungen bei ÖBV- und VBV-Turnieren aller Altersklassen. Insbesondere auf die Schüler und Jugendlichen ist der Verein sehr, sehr stolz.

Großer Dank ging an alle Helfer, die den Verein in den vergangenen Monaten so intensiv unterstützt haben. Ein besonderes Dankeschön mit einer kleinen Aufmerksamkeit richtete der Obmann an Doris und Otmar, die bei größeren Veranstaltungen souverän und äußerst erfolgreich die Kantine managen und somit einen großen Anteil am Erfolg der Veranstaltungen haben.

Eine Änderung gab es auch im Vorstand. Nach vielen Jahren als Schriftführerin, stellte sich Uta nicht mehr der Wiederwahl. Neu für den Vorstand und die Unterstützung des Vereins konnte ein sehr engagiertes Jungvereinsmitglied, Anabel, gewonnen werden. Sie stammt aus Schwarzach, wo sie schon als Schülerin Badminton spielte, lebt seit zwei Jahren in Wolfurt und ist seit sechs Monaten im Verein. Danke, alles Gute für das Amt und herzlich willkommen im Vorstand!

Zum Abschluss überbrachte VBV-Präsident Norbert Schmid die Grüße und Glückwünsche des Verbands. Der Wolfurter Bürgermeister Christian Natter legte die Wichtigkeit eines gesunden Vereinslebens, guter Jugendarbeit und den Zusammenhalt für Mitglieder, Eltern und die Gemeinschaft dar. Er bezeichnete den Badmintonclub als besonderen Verein. Auch der Bürgermeister gratulierte und wünschte dem Verein und den Mitgliedern alles Gute.

Der Verein hat die erfolgreichste Saison aller Zeiten hinter sich! Wir freuen uns auf ein hoffentlich neuerlich erfolgreiches, aber auch schönes Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen.