A-RLT – Tag 1
14.10.17
14.10.2017
Schwere Auslosungen, überraschende Zwischenstände
img1599
Am Samstag, 09.00 Uhr wurde das 4. A-RLT der Saison 16/17 in Wolfurt eröffnet. 54 Spielerinnen und Spieler treten in fünf Konkurrenzen gegeneinander an. Vom BSC gingen sieben Federballer an den Start, Anna Hagspiel, Raphaela Winkler, Lena Kremmel, Alexandra Mathis, Kilian Meusburger, Johannes Schöpf und René Nichterwitz. Wie gewohnt war das Turnier gut vorbereitet, die Turnierleitung lag in bewährt erfahrenen Händen und die Kantine bot wieder reichlich Leckereien. Der BSC ist bestens auf Tag 2 vorbereitet.

Sportlich startete das Turnier mit dem Mixed, in dem Anna und René, als Nr. 1 gesetzt, Kilian mit Sabrina Herbst und Alex mit Florian Baumgartner antraten. Am besten lief es für Kilian und Sabrina, die es bis ins Halbfinale schafften und somit noch im Bewerb stehen. Anna und René hatten die schwerste Auslosung und erreichten in einer sehr ausgeglichenen Gruppe knapp nur den 2. Rang. Auch Alex und Florian mussten sich in der Gruppenphase geschlagen geben. Die Halbfinalspiele und das Finale werden am Sonntag ausgetragen.

Im HE wird Kilian am Sonntag um die Plätze 9-16 spielen, nachdem er gegen Christian Hartner knapp in drei Sätzen verloren hat. Johannes unterlag bei seinem ersten Antritt bei einem A-Turnier zwei gesetzten Spielern. Lena, die seit einigen Wochen an Rückenschmerzen leidet, musste nach zwei Einzelantritten aufgeben. Nach einer schweren ersten Runde, in der Raphaela in drei Sätzen siegte, musste sie sich im zweiten Spiel der Feldkircherin Nathalie Herbst geschlagen geben.

Auch in den Doppelbewerben wurden die ersten Runden bereits am Samstag gespielt. Anna und Raphaela spielten in einer schweren Gruppe und schieden leider teils sehr knapp aus. Alex spielte mit Nathalie Herbst. Nach einem gewonnen Spiel verloren die beiden in Runde 2 in drei Sätzen in der Verlängerung (15:21, 21:18, 26:28) gegen die Schwestern Ertl aus Kärnten. René konnte mit Fabian Steurer bisher alle Spiele gewinnen und wird am Sonntag um die Podestplätze spielen. Sie gewannen unter anderem gegen Johannes und seinen Partner Andrej Serov. Kilian und Michael Giesinger unterlagen in Runde 2 den Brüdern Rebhandl in drei Sätzen.

Am Sonntag beginnt das Turnier wieder um 09.00 Uhr. Es ist somit möglich, seine Stimme bei der Nationalratswahl abzugeben, was sehr wichtig ist, und dann unsere Spieler anzufeuern. In den Halbfinal- und Finalspielen werden wir Kilian (ab 12.20 Uhr) und René (ab 13.00 Uhr) unterstützen können.

Zu den weiteren Informationen